Schlucht von Samaria

Die Schlucht von Samaria befindet sich im Nationalpark von Samaria in den Weißen Bergen auf Westkreta. Diese majestätische Schlucht gilt als eine der großen Attraktionen Kretas und wird von vielen Touristen besucht. Sie müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es sich um einen langen Spaziergang (5 bis 7 Stunden) in unebenem Gelände handelt. Sie müssen also über ein gewisses Maß an Fitness und Geherfahrung verfügen, um ihn genießen zu können.

 

Öffnungszeiten der Schlucht von Samaria

 

Der Samaria-Nationalpark wurde traditionell Anfang Mai immer für die Öffentlichkeit geöffnet. Es war oft möglich, die Schlucht von Samaria irgendwann im April vom unteren Teil aus zu betreten, aber dies hängt vom Wetter und dem Arbeitsaufwand ab, der erforderlich ist, um den Weg nach dem Winterregen wiederherzustellen. Die Öffnungszeiten der Schlucht variieren also. Sie kann kurz vor dem 1. Mai, am 1. Mai oder später (bei schlechtem Wetter oder verspäteten Reparaturarbeiten) geöffnet werden. Die Schlucht von Samaria ist Ende Oktober für die Öffentlichkeit geschlossen, kann jedoch früher geschlossen werden, wenn Herbstregen (nicht selten im Oktober) den Weg beschädigen oder einige Klippen instabil machen. Die Schlucht wird auch an Regentagen geschlossen (wenn die Gefahr von Steinschlägen besteht). Im Winter macht Hochwasser die Schlucht von Samaria gefährlich und unpassierbar.

 

Die längste Schlucht Europas


Die Schlucht von Samaria ist 16 km lang und beginnt auf einer Höhe von 1230 m und führt Sie bis zu den Ufern des libyschen Meeres in Agia Roumeli. Der sehr schmale Durchgang am Ende der Schlucht wird oft als "Eisentor" bezeichnet. Samaria ist nicht immer überfüllt. Es können bis zu 2000 oder mehr Menschen pro Tag durch die Schlucht von Samaria gehen, aber an vielen Tagen gibt es nur wenige hundert. Denken Sie daran, dass diese Personen nicht zur gleichen Zeit starten und die meisten von ihnen nur in eine Richtung (nach unten) gehen. Die Anzahl der Personen, denen Sie begegnen, ist viel geringer und es ist durchaus möglich, dass die Schlucht mehr oder weniger erreicht wird selbst, wenn Sie Ihre Zeit gut wählen. Sie beginnen Ihre Wanderung auf einer Höhe von 1230 m, die im Hochsommer im Allgemeinen angenehm kühl ist.

Brauchen Sie Hilfe?

Wir sind 24/7 erreichbar

Book your tour